Welche Werkzeuge gehören unbedingt in den Werkzeugkoffer

30. Dezember 2011

Für den Heimwerker stellt sich immer wieder die Frage was gehört unbedingt in einen Werkzeugkoffer? Gerade kleinere Arbeiten wie Löcher in die Wand bohren oder mal schrauben nachziehen gehören zu den Standardaufgaben denen sich jeder Heimwerker stellen muss. Dazu bedarf es natürlich auch der passenden Ausstattung um diese kleinen Arbeiten ausführen zu können. Im Folgenden erläutern wir Ihnen was unbedingt in jeden Werkzeugkoffer gehört.

Zu der Grundausstattung eines jeden Werkzeugkoffers zählt natürlich erst einmal ein Hammer. Geeignet um Nägel aller Art in Wände z.B. für Bilder zu schlagen. Diesen gibt es mit unterschiedliche schweren Köpfen. Meist jedoch reicht es wenn Sie einen 300 bzw. 500 Gramm schweren Kopf benutzen. Beachten Sie beim Kauf des Hammers unbedingt die solide Verbindung von Stiel und Hammerkopf. Wir wollen uns ja schließlich nicht beim Schwung holen verletzen. Wer Angst hat sich auf die Finger zuhauen, kann den Werkzeugkoffer auch noch um eine Wäscheklammer ergänzen, die dann als Verlängerung dient um Nägel Gefahrlos in die Wand schlagen zu können.

Wenn wir schon beim Thema Bilder aufhängen sind, sollten Sie auch unbedingt eine Wasserwage in ihrem Werkzeugkoffer haben. Damit können Sie ihre Bilder aber auch andere Gegenstände wie z.B. Regale senkrecht oder waagerecht ausrichten. Auch die Wasserwage gibt es je nach Nutzungsszenario in unterschiedlichen Größen. Für den allgemeinen Heimwerker reicht aber ein kleineres Modell absolut aus.

Daneben sollten Sie in ihrem Werkzeugkoffer auch immer eine Reihe unterschiedlich großer Schraubenzieher haben. Legen Sie sich dazu am besten ein Sortiment bestehend aus Schlitz- und Kreuz Schraubenziehern zu. Auch einen Spannungsprüfer, zum prüfen des Stromflusses gehört in jeden Werkzeugkoffer. Achten Sie bei dem Spannungsprüfer unbedingt darauf, dass dieser das VdS-Symbol trägt und auch für 220 Volt ausgelegt ist.

Auch eine Zange gehört in jeden guten Werkzeugkoffer. Hierzu empfiehlt es sich eine Kombizange und eine Wasserpumpenzange zuzulegen. Die Kombizange ist geeignet zum zerschneiden von Drähten und kleinen Elektrikerarbeiten sofern diese über einen isolierten Griff verfügt. Die Kombizange lässt sich zudem auch zum herausziehen von Nägeln benutzen. Eine Wasserpumpenzange mit verstellbarer Schraubengröße wird für größere Verschraubungen, z.B. für Wasserleitungen, benötigt.

 

Schließlich gehört in jeden ordentlich sortierten Werkzeugkoffer auch ein Zollstock. Daneben bietet es sich auch gleich an einen Zimmermannsbleistift oder einen normalen Bleistift zum Markieren parat zu haben.

 

Achten Sie darauf, dass ihr Werkzeugkoffer auch nicht zu voll ist, sonst entsteht schnell Unordnung und sie suchen länger nach den passenden Werkzeugen.

Mit dieser Grundausstattung sollte ihr Werkzeugkoffer für den alltäglichen Heimwerker gebrauch bestens vorbereitet sein.

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *